mobile: 078 626 21 46 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Spezifisches Gymnastizieren nach therapeutischen Behandlungen

therapie 2

 

Dem Partner Pferd zur Vorbeugung oder aufgrund konkreter Probleme eine der vielfältigen therapeutischen Behandlungen wie Osteopathie, Chiropraktik, Physiotherapie etc. zukommen zu lassen ist heute weit verbreitet. Die Wirkung der therapeutischen Behandlungen ist erwiesenermassen nachhaltiger, wenn anschliessend eine gezielte Gymnastizierung des Pferdes erfolgt oder je nach Situation sogar die Reittechnik, gegebenfalls auch die Ausrüstung angepasst wird.

Viele fachkundige Therapeuten geben den Pferdebesitzern konkrete Anweisungen, wie die Nacharbeit mit dem Pferd aussehen sollte: z.B. mehr Rechtsgalopp, Schulterherein linke Hand, Übungen zur Stärkung der Hinterhand etc. Oft sind diese Anweisungen nicht so ganz einfach umzusetzen. Was tun wenn das Pferd Seitengänge noch nicht flüssig und dynamisch geht oder einfach nicht in den Rechtsgalopp einspringen will?

Ich helfe Ihnen gerne bei der Umsetzung der Anweisungen der Therapeuten. Da ich grossen Wert auf einen intensiven fachlichen Austausch mit gut ausgebildeten Spezialisten lege und die biomechanisch korrekte Gymnastizierung eine meiner Kernkompetenzen und tragendes Grundelement meiner Arbeit ist, kann ich Sie bei der Nacharbeit nach therapeutischen Behandlungen umsichtig und kompetent unterstützen.

Zum Anfang